Treffen der JEPTT-Sektion Bochum/Dortmund in Essen am 15.01.2015

Für das erste Treffen unserer Sektionsmitglieder im Jahr 2015 hatten wir den Stadtkern von Essen gewählt. Insbesondere die Keimzelle der Stadt Essen –die Münsterkirche– sowie ihre Schatzkammer waren die Ziele.

Wie immer hatten wir für die Bekanntgabe der neuen Informationen und die Absprache von Terminen ein Lokal in der Nähe reserviert. Die Anreise gestaltete sich für die Auswärtigen etwas abenteuerlich, da die gesamte Innenstadt wegen einer Demonstration von der Polizei für den Autoverkehr gesperrt worden war.

Aber das konnte uns nicht wirklich aufhalten. Nach einem vorzüglichen Essen im Restaurant „Pfefferkorn“ besprachen wir die Neuigkeiten zu unserem diesjährigen Treffen mit den Freunden aus Amiens in Burgund.

Herr Stöver stellte sein Schreiben an die Jumeleure aus Amiens vor, in dem er aus Anlass der Attentate in Paris unsere Anteilnahme für die Getöteten und Verletzten ausdrückte und auf die Wichtigkeit von praktizierter Völkerverständigung und Toleranz hinwies. Die Antworten unserer französischen Freunde zeigten, wie richtig und wichtig dieses Schreiben war.

Nach der Aussprache folgte eine einstündige Führung durch die Münsterkirche und die Domschatzkammer.
Eine kompetente und freundliche Führerin zeigte uns die „Highlights“ und erklärte die geschichtliche Einordnung dieser Kunstwerke. Alle Teilnehmer haben viele interessante Neuigkeiten mitgenommen.

Essen, 20.01.2015
Wolfgang Radermacher